Neuzugänge und Lesemonate Januar- Juni 2017

Heute gibt´s mal einen Halbjahresrückblick für 2017. Über meine Neuzugänge, beendete Reihen und über meine Lesemonate insgesamt. Später kommen auch noch ein paar Highlights. Let´s go!

Lesemonate

Im ersten Halbjahr 2017 (01.01.- 30.06.2017) habe ich 65 Bücher gelesen, was umgerechnet 26 499 Seiten macht. Stellt euch mal so ein dickes Buch vor! Pro Monat sind das dann im Durchschnitt 4 416,5 Seiten, was wiederum durchschnittlich 146,4 Seiten pro Tag macht:)

Ich verlinke euch hier mal alle Lesemonate von Januar bis Juni:)

Januar,  FebruarMärzAprilMaiJuni

Mein dickstes Buch war „Black out“ von Marc Elsberg, zu dem es auch eine Rezension gibt (Hier), mit 800 Seiten. Ich fand das Buch super und es hat 5 Sterne bekommen. Ab und zu muss ich immer noch daran denken und wie schrecklich das alles sein könnte.

Mein dünnstes Buch war „Maybe not“ von Collen Hoover,der Prequel-Band von „Maybe someday“ ( Hier gehts zu einem Post über Colleen Hoover). Der Band hat mich nicht sehr überzeugt, aber hallo, es war ein Colleen Hoover Buch! Das allein macht es schon großartig und aus diesem Grund habe ich dann für diese 144 Seiten 4 Sterne vergeben.

bty

Dieses Halbjahr habe ich Bücher gelesen die durchschnittlich im 4,2 Sterne-Bereich lagen, also echt nicht so übel:) Allerdings werde ich demnächst etwas an meiner Bewertungsweise ändern.

Neuzugänge

Neu eingezogen sind bei mir 41 Bücher. Was, wenn man die 65 Bücher anschaut, die ich gelesen habe, schon sehr wenig ist. Natürlich muss man die Hörspiele abziehen und die Bücher die meiner Schwester gehören, denn mein SuB ist nicht wirklich viel gesunken. Das werde ich aber diesen Sommer ändern, habe ich mir vorgenommen!

Begonnene und beendete Reihen

Ich habe 11 neue Reihen begonnen und 6 Reihen beendet. ich finde das eine relativ gute Bilanz;) Begonnen habe ich die Magisterium-Reihe von Cassandra Clare und Holly Black, die ich auf Spotify gehört habe. Dort könnt ihr nämlich, entweder mit dem Premium Abo auf dem Handy, oder ganz einfach ohne Abonnement auf dem Laptop, Hörspiele anhören:) Ihr findet dazu verschiedene Listen auf meinem Blog (Krimis& Thriller,Jugendbücher etc. ,Liebesromane etc.). Ich habe alle drei Hörspiele gehört und es hat mir leider nicht so gut gefallen und ich denke es ist eher etwas für jüngere Leser. Auch begonnen habe ich die „Fallen- Reihe“ von Lauren Kate, bei der ich gerade Band drei lese:) Auch „Dark Elements“ von Jennifer L. Armentrout habe ich begonnen und bin momentan mit Band zwei fertig und denke, dass ich diese Reihe noch dieses Jahr beenden werde:)(Hier zur rezi) „Young Elites“ von Marie Lu hab eich als nächstes begonnen. Hier sind ja noch keine Folgebände erschienen und deshalb ist auch diese Reihe unbeendet, aber zu diesem Buch werdet ihr unten noch etwas mehr lesen können. Auf Spotify gehört habe ich dann „Firelight“ von Sophie Jordan, dort sind nämlich die ersten beiden Teile verfügbar und die habe ich auch angehört und fand sie total großartig. Sie haben mir viel Freude bereitet und mich fasziniert. Leider habe ich diese Reihe auch nicht beendet, da Teil drei nicht verfügbar ist. Begonnen habe ich dann auch von Terri Terry die „Gelöscht-Reihe“, zu der ich zum Geburtstag auch Band 2&3 bekommen habe, also wird sie auch bald beendet. Ich bin zuversichtlich:) Eine Reihe, bei der ich auch schon Band 2 gelesen habe und Teil 3 noch nicht erschienen ist, ist „Der Kuss der Lüge- Die Chroniken der Verbliebenen“. Ich fand band eins Bombastisch und auch Teil 2 hat mir ganz gut gefallen, wenn auch nicht so gut wie Teil 1. Als Rezensionsexemplar hat mich dann Stormheart erreicht, das ich auch grandios fand und mich freue, die weiteren Bände zu lesen! (Hier zu Rezension)   Die „Royal“-Reihe von Erin  Watt folgte danach und ich habe die drei Teile in einem Rutsch gelesen, also auch endlich eine Reihe beendet! Ich fand die Bücher ganz ok…Der Anfang einer Dilogie erreichte mich dann auch bald als Rezensionsexemplar, über das ich mich unheimlich doll gefreut habe. „Der schwarze Thron-Die Schwestern“ war ein überaus gelungener Auftakt (Genaures erfahrt ihr in der Rezension) . Die letzte Reihe (puh, endlich durch), die ich begonnen habe, war „Wie Monde so silbern“, also die Luna-Chroniken:) Ich mochte Teil eins sehr und werde mir die anderen Teile auch bald zulegen:)

bty

So, das wars mit den Begonnen Reihen. Kommen wir nun zu denen, die ich beendet habe! Kurz nach Neujahr habe ich die Zeitenzauber- Trilogie fertig gehört (ich weiß, das weitere Bände erscheinen, die aber eher ein Sequel sind, also eine neue Reihe, deshalb zähle ich die hier als beendet). Kurz danach habe ich endlich das Finale der „Endgame-Trilogie“ gelesen und beendet. Die Reihe war einfach super toll, ist aber nicht für jeden was, denn meiner Schwester, die eigentlich immer den selben Geschmack hat, hat sie nicht gefallen. Endlich bin ich dann auch dazu gekommen die „Clockwork-Reihe“ weiterzulesen und den letzten Teil „Clockwork Angel“ zu beenden. Ich liebe alle Bücher rund um die Welt der Schattenjäger und so hat mich auch diese Zwischentrilogie überzeugen können. Falls ihr wie ich nicht so wirklich den Plan habt, wie das ganze zu lesen ist, denn ich habe mich dadurch, dass ich alles kreuz und quer gelesen habe selbst gespoilert, dann verlinke ich euch hier mal den Beitrag von der leiben Ivy. (Hier) Als dann endlich der heiß ersehnte letzte band von „Das Juwel“ erschien, musste ich natürlich direkt zuschlagen und ihn lesen. Ich habe somit auch diese Reihe beendet, die sehr stark anfing, aber von Band zu band nachgelassen hat. Kurz darauf erschien (endlich, endlich, endlich) der dritte Teil von Mona Kastens „Again-Reihe“, auf den ich sehnsüchtig hingefiebert hatte! Ich kann nicht anders, als dieser Reihe volle 5 Sterne zu geben. jeder einzelne der Bände hat mich überzeugt und mitgerissen. Ich meine jeder braucht einen Kaden! Wie oben schon erwähnt habe ich auch die „Royal-Reihe“ beendet.

Genres

Ich führe auch eine kleine Strichliste, bei der ich eintrage von welchem Genre ich was lese. Die Liste ist jetzt nicht so mega gut unterteilt und machnmal ist es ja auch ehr schwer ein Buch einzuteilen. Im Genre Fantasy und Dystopie habe ich am meisten gelesen, denn hier komme ich auf 38 von 65 Büchern. Das sind 58 Prozent! Danach kommt dann New/ Young Adult mit 19 von 65 Büchern, was immerhin schon 29 % sind. Normale Romane habe ich nur 4 gelesen, genaue wie die Thriller, wo es nur 3 waren. Am wenigsten habe ich Klassiker gelesen, denn hier komme ich nur auf einen Strich.

20170331_160627

WTR

Bis auf den Monat Januar habe ich alle meine Want to reads geschafft. Im Januar hat mir nur Perfekt gefehlt, welches leider immernoch auf meinem SuB herumlungert, seit über einem halben Jahr…

Highlights- TOP´s

Eigentlich wollte ich in dieser Kategorie nur 6 Bücher raussuchen, also für jeden Monat eines, aber…das hat nicht ganz geklappt. Naja, egal, starten wir mit meiner Lieblings-New-Adult Reihe forever. „Begin again“, „Trust again“ und „Feel again“, davon die letzten beiden dieses Jahr gelesen, haben mir echt schöne Lesestunden beschert. Ich liebe die Reihe einfach und mag alle Charaktere denen Mona das Leben eingehaucht hat ungemein gerne und möchte nicht, dass ich nie wieder etwas von ihnen höre. Band eins wird auf jeden Fall bald rereaded! Neu für mich entdeckt habe ich dieses Jahr auch Bücher von Colleen Hoover. Leute diese Frau schafft es mich jedes Mal einfach so hart zum Weinen zu bringen, das ist schrecklich! Ich liebe ihre Bücher und die Geschichten die so schrecklich schön traurig sind, dass sie mir jedes Mal das Herz herausreißen!(Hier findet ihr auch einen seperaten Post über sie, ihre Bücher und meine Feels*-*) Geliebt habe ich auch „Der schwarze Thron“ von Kandare Blake. Das Ende dieses Buches hat mich so zerstört Leute! Eine klare Leseempfehlung, für alle, die es nicht gelesen haben, denn ich fiebere schon sehnsüchtig Band 2 entgegen! Genauso angetan hat es mir „Vier Farben der Magie“, das ich einfach nur genial, cool und spannend fand. Ich mochte die Welt und Charaktere und ach einfach alles! Eigentlich wollte ich dieses Buch nicht kaufen, aber als es in der Buchhandlung stand, hatte ich spontan Lust darauf und habs mitgenommen und nicht bereut!!!!! Die Spinnenreihe habe ich auch endlich weiterlesen können und habe nun alle, bis jetzt erschienen Bände im Regal stehen. Ich liebe einfach alle von Jennifer Esteps Büchern, somit auch die „Elemental- Assasssin Reihe“. Die Geschichte um die Auftragskillerin Gin ist einfach nur toll und die Bücher muss ich euch einfach empfehlen! Zwei Bücher kommen noch und beide waren einfach nur Heartwrecking! Zu erst einmal möchte ich „Liebe ist was für Idioten. Wie mich“ erwähnen. Wenn ich gerade jetzt an dieses Buch denke bekomme ich Gänsehaut. Ich habe es als Hörspiel abends begonnen und konnte nicht einschlafen. Also habe ich weiter gehört, und weitergehört und immer weitergehört, bis es 5.35 morgens war und mein Schulwecker klingelte. Ich war schon wach, denn dieses Buch hat mich nicht losgelassen. Ich bin also emotional zerstört und übermüdet in die Schule gegangen. Bis ich mittags schlafen konnte, war ich erst mal 32 h am Stück wach gewesen. Mal ne Erfahrung die ich so nicht wieder brauche. Also kleiner Tipp am Rande, ich kann das Buch nur empfehlen, aber fangt es nicht vorm Schlafen gehen an! Emotional zerstört hat mich auch das Hörbuch von „Mein Herz wird dich finden“. Anfangs fand ich es wirklich schrecklich, da mich die Sprecherin (Synchronstimme von Kristin Steward) einfach genervt hat. Bis ich endlich genug Interesse an dem Hörbuch hatte um es mir am Stück anzuhören sind Monate vergangen. Zum Glück habe ich es getan! Meine Eltern haben mir zum Geburtstag auch das Buch geschenkt, sodass ich es nun nochmal richtig lesen kann. Ich musste so schlimm weinen während ich das abends im Bett gehört habe und mir kommen jetzt schon wieder die Tränchen, wenn ich daran denke:( Absolute Empfehlung meinerseits!!20170430_124625

Flop´s

Kommen wir nun zum weniger erfreulichen Teil, den Büchern die schlecht waren oder mich enttäuscht haben. Hier wollte ich eigentlich auch 6 nehmen, aber es sind nur 3 geworden. Als erstes wäre da „Young Elites“, das mich leider nicht so begeistern konnte. Ich weiß, dass Marie Lu das viel besser kann, wie sie mit Legend bewiesen hat, aber leider fand ich das Buch etwas schwach. Es war leider nicht wirklich spannend und ja:( Ich werde aber definitiv Band 2 lesen, denn ich bin mir sicher, dass der besser wird. Er muss! Enttäuscht hat mich leider auch „These Broken Stars- Jubilee und Flynn“. Ich fand Band eins bombastisch gut und hab mich so auf Teil zwei gefreut, dass mich dieses doch sehr gute Buch enttäuscht hat. ich hätte mir mehr Action und mehr…einfach mehr gewünscht. Schlecht war das Buch auf keinem Fall, aber einfach nicht ebenbürtig mit Teil 1.  Schlecht fand ich leider auch die Magisterium Reihe von Cassandra Clare, die mich einfach nicht gereitzt hat. ich denke sie ist eher für jüngere Leser geeignet und deshalb fand ich ein paar Aspekte der Bücher etwas…merkwürdig.

Das wars dann mit meinem Überblick über das erste halbe Jahr von 2017. Wie schnell die Zeit doch verfliegt…Am Mittwoch kommt ein neuer Beitrag, der zu meiner Blogpostreihe gehört. Ab Mittwoch dieser Woche kommt nun auf unbestimmte Zeit jeden Mittwoch ein TAG online, da ich da einiges nachzuholen habe:) Man liest sich<3

20161112_162311.jpg

Advertisements

6 Gedanken zu “Neuzugänge und Lesemonate Januar- Juni 2017

  1. Stopfi schreibt:

    Ein wirklich toller Beitrag!
    Maybe Not hat mich auch nicht richtig überzeugt…es war einfach zu wenig Handlung! Aber der Schreibstil war wieder klasse 😀

    MOMENT! Du hast 65 Bücher gelesen?! Wie schafft man das? 😮
    Respekt ❤

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s