*Rezension* Pala- Das Spiel beginnt

Autor: Marcel van Driel

Reihe: Pala

Titel: Das Spiel beginnt

Band:1

Verlag: Oetinger Taschenbuch

Preis:10,99€

Seiten: 310

INHALT: Iris spielt, seit ihr Vater gestorben und ihr Bruder verschwunden ist, ein Spiel. Millionen andere Kinder spielen genau dieses Spiel auch. Was keiner weiß: Durch dieses Spiel sucht ein Leiter, der auch der Endboss des Spiels ist und sich Mr. OZ nennt, einige hochbegabte Spieler aus. Diese werden auf eine Insel gebracht, die sich Pala nennt. Teilweise gegen ihren Willen und vor allem ohne das Wissen der Eltern. Auch Iris soll auf die Insel und dort zu einem Superhelden ausgebildet werden und die Welt retten. Doch sind die Ansichten von Mr. OZ wirklich die Richtigen? Und wer ist der mysteriöse Spieler, der es geschafft hat aus dieser Hölle auszubrechen und vor allem wird sie ihren Bruder aus Mr. OZ Fängen befreien können? Immer schneller begreift Iris, dass mehr hinter all dem steckt. Mehr als sie sich hätte je vorstellen können…

COVER: An für sich gefällt mir das Cover des Buches sehr gut. Bunte und sommerlich Farben und Formen deuten wohl die Insel an, auf der die 2. Hälfte des Buches spielt. Das Palmwedel gehört dabei natürlich zum Gesamt-Ensemble. Leich im Hintergrund kann man denke ich Iris erkennen. Hinter Iris abgebildet sieht man leicht durchscheinende Zahlen, die wohl auf das Computerspiel hindeuten soll, welches die Handlung erst in Schwung bringt. Das Cover ist also rundum gelungen.

AUTOR: Marcel van Driel wohnt mit seiner Frau Tanja und seinen beiden Söhnen Daniel und Charlie in den Niederlanden. Er arbeitet als Autor und mit Pala hat er sich auf die Bestseller- Liste katapultiert. Veröffentlicht hat Marcel van Driel unter anderem auch um die 50 Kinderbücher, wobei die meisten den Schwerpunkt „Computerspiele“ haben.

.marcel van driel

PERSÖNLICHE MEINUNG: Das Buch gewinnt schnell an Tempo und reißt mit. Unsere Protagonistin Iris ist willensstark und realistisch dargestellt, was man leider nicht unbedingt von allen Dingen in Pala sagen kann. Zur Mitte des Buches hin wird die Handlung immer vorausschaubarer und unlogischer.Für alle die das Buch noch lesen möchten oder lesen wollen erwähne ich hier die Stelle mit Terry und dem Schwimmbecken. Dass die drei Mädchen einfach weitermachen könnte von Mut zeugen, tut es aber nicht, eher von Kaltherzigkeit und ob Logik dahinter steckt wage ich zu bezweifeln. Trotzdem blieb das Buch teilweise semi- spannend, was ich dann doch als positiven Effekt empfand. Alles in allem ist Pala jedoch eher kindlich angehaucht, wobei  die teilweise etwas perversen Kommentare von Alex und Fiber überhaupt nicht passen und einfach eingeworfen und unreif wirken. Für ein Kinderbuch, bei dem auf dem Rücken steht, dass es für 10-jährige geeignet ist, finde ich das schon sehr sehr unpassend.

FAZIT: 3,5 Kronen

0,5/0,5=Cover + 0,5/0,5= Innengestaltung + 0,5/1 = Charaktere + 1/1= Geschichte + 0,5/1 = Schreibstil + 1/1= Letzter Einduck

Bild-Marcel van Driel:    http://www.angelcoaching.nl/wp-content/uploads/2015/11/Marcel-van-Driel.jpg

Advertisements

2 Gedanken zu “*Rezension* Pala- Das Spiel beginnt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s